Offizielle Homepage des Hobby & Freizeit Club Osterspai 1977 e.V.
    Verein            News          Abteilung           Fanblock          Gästebuch           Kontakt           Impressum
 
 
Zum Archiv
 
Atomzeit
Kalender  
Das Wetter in HFC-City

 
Die nächsten Spiele:
Spielplan zur Saison 2017/2018
Spielplan
 
Aktuelles aus der RLZ

SC SB Filsen - SV Braubach II 7:0 (5:0).
Schiedsrichter: Karl-Ludwig Spitz. Tore: 1:0, 2:0 beide Michael Ugrinovic (1., 2.), 3:0 Dennis Stumm (6.), 4:0 Robert Barnkow (36.), 5:0 Oliver Schwarz (41.), 6:0 Peter Herzhauser (58.), 7:0 Tobias Buchhold (88.). 

 
VfR Winden - SC SB Filsen 4:1 (2:1).
Schiedsrichter: Udo Bläß (Dörnberg).
Tor der Gäste: 0:1 Peter Herzhauser (37.).
 
TuS Nassau II - SC SB Filsen 5:1 (2:1).
Schiedsrichter: Helmut Löhle (Altendiez).
Tore: 1:0 Ihsan Kiziltoprak (14.), 1:1 Simon Kreidel (20.), 2:1 Vitali Ens (35.), 3:1, 4.1 beide Cenk Barutcu (60., 82.), 5:1 Ilyas Zengin (86.).
 
SC SB Filsen - SG Lierschied/Weyer/Nochern/ Oelsberg II 4:1 (2:0). Schiedsrichter: Marco Gatto (Lahnstein).
Tore: 1:0, 2:0 beide Tobias Buchhold (44., 69.), 2:1 Lukas Schneider (75.), 3:1 Szymon Czarnecki (80.), 4:1 Tobias Buchhold (85.).
 
SG Dachsenhausen II - SC SB Filsen 4:1 (0:1). Schiedsrichter: Marius Böttcher (Ruppertshofen).).
Torer: 0:1 Nils Schneider ((24.);
1:1 Luca Schüler (50.,), 2:1 Jan Schröder (55.), 3:1 Steffen Guglielmino (70.), 4:1 Jan Schröder (75.).
 
SC SB Filsen - SG Reitzenhain/Bogel/Bornich III 6:1 (5:0).
Schiedsrichter: MIchael Fischer (Kamp-Bornhofen).
Tore: 1:0 Lars Nicolai (13.), 2:0 Tobias Buchhold (19.), 3:0 Peter Herzhauser (22.), 4:0 Simon Kreidel (30.), 5:0 Tobias Buchhold (32.), 5:1 Patrick Lampert (60.), 6:1 Lars Nicolai (83.).
 
SV Braubach II - SC SB Filsen 2:3 (0:2).
Schiedsrichter: Sebastian Hoppe (Heistenbach).
Tore: 0:1 Robert Barnkow (13.), 0:2 Lars Nicolai (35.), 0:3 Steven Kruck (77.), 1:3 Christian Bleith (82.), 2:3 Sebastian Scholz (90.).
 
SC SB Filsen - SG Lierschied/Weyer/Nochern/ Oelsberg III 3:1 (2:1). Schiedsrichter: Helmut Löhle (Altendiez).
Tore: 1.0 Simon Kreidel (32.), 1:1 Daniel Birkenstock (35.), 2:1 Steven Kruck (44.), 3:1 Simon Kreidel (68.).
 
FC Lahnstein 06 II - SC SB Filsen 0:3 (0:1).
Schiedsrichter: Christof Crecelius (Lohrheim).
Tore: 0:1 Michael Ugrinovic (44.), 0:2 Patrik Weingart (84.), 0:3 Tobias Buchhold (90.).
 
SC SB Filsen - VfR Winden 2:2 (2:1).
Schiedsrichter: Elmar Kretz (Weinähr).
Tore: 1:0 Dennis Stumm (18.), 1:1 Sascha Horn (18.), 1:2 Sascha Horn (70.), 2:2 Marc Moormann (79.).
 

Kreispokal C/D

SV Eppenrod II - SC SB FIlsen 2:5 (1:2). Schiedsrichter: Michael Vogt (Niederneisen). Tore: 1:0 Tobias Müller (21.), 1:1, 1:2 beide Lars Nicolai (24., 26.), 2:2 Seid Saljic (59.), 2:3, 2:4 beide Dennis Stumm (80., 81.), 2:5 Oliver Schwarz (86.). Zuschauer: 20.

 
 
 
 
Unsere Fußball-Abteilung bildet derzeit eine Spielerkooperation mit dem SC SB Filsen 72 e.V.
Meisterschaftsspiel 
:
SG Reitzenhain 3  :  SB Filsen
Sonntag, 26.11.2017 
um 15:00 Uhr Sportplatz in
Reitzenhain
 (Hartplatz)
 
 
Themen kompakt
 
 
Vereins-Event:
 
40 Jahre HFC Osterspai 77 e.V.
 
Samstag, 09. Dez. 2017: Jubiläumsfeier im Vereinslokal "Lindenhof" in Osterspai.
Beginn ist um 18:30 Uhr.
 
Zur Einladung:  
 
Wander-Event:
 
 
November 2017
Sa., 25. Nov.:
Glühweinwanderung rund um Osterspai. Im Anschluss Döbbekoche-Essen im Landgasthof Liebeneck bei Heike & Alex.
Treffpunkt: 14:00 h In der Leeg 3 in Osterspai.
Infos bei J. Diesler
 
Oktober 2017
Mo., 02. Okt.: Programmänderung:
Wir wandern den Rheinsteig von Osterspai nach Braubach.
Die After-Wander Session findet auf dem Weinfest in Braubach statt.
Treffpunkt: 10:00 h In der Leeg 3 in Osterspai.
Infos bei J. Diesler
 
Juli 2017
Sa., 22. Juli: Wir wandern die Rheingold Traumschleife im Hunsrück (Hirzenach).
Abschluss auf dem Jakobsfest in Osterspai.

Treffpunkt: 09:00 h In der Leeg 3 in Osterspai.
Infos bei J. Diesler
 
Juni 2017
Sa., 30. Juni: Wir wandern von Dachsenhausen nach Braubach.
Treffpunkt: 11:00 h In der Leeg 3 in Osterspai.
Infos bei J. Diesler
 
Sa., 10. Juni: Wir wandern den neu deklarierten Dachsenhäuser Rundweg.
Treffpunkt: 11:00 Uhr In der Leeg 3 in Osterspai.
Infos bei J. Diesler
 
April 2017
Sa., 01. April: Wanderung durch die Ehrbachklamm von Buchholz nach Brodenbach (Mosel).
Treffpunkt: 9:00 Uhr Fähre Boppard (Filsen)
Infos bei J. Diesler
 
Februar 2017
Fr., 17. Februar: Wanderung von Lahnstein nach Pfaffendorf; anschl. Einkehr Maximilians Bräu.
Infos bei J. Diesler.
 
 
Osterspaier Wappenbaum auf dem Dorfplatz präsent:
 
 

   Weitere Infos hier:
 
 
 
 
 
 
 
 
 


    HFC - Aktuell         
 
1977 - 2017   40 Jahre HFC Osterspai! Jubiläumsfeier am Samstag, 09. Dezember ab 18:30 h im Vereinslokal "Lindenhof" ...
 
Glühweinwanderung am Sa., 25.11.2017. Treffpunkt um 14:00 h in der Leeg 3. Infos bei J. Diesler ...
 
 
Aus der Vereinsfeder:
 
 
           1977 - 2017   
" 40 Jahre HFC Osterspai 77 e.V."

Liebe HFC-Mitglieder:

Der HFC Osterspai 77 e.V. feiert in diesem Jahr sein 40. Vereinsjubiläum. Dieses freudige Ereignis möchten wir gerne im Rahmen einer Jubiläumsveranstaltung mit euch gemeinsam feiern. Bitte reserviert euch daher folgenden Termin:
> Veranstaltung: Jubiläumsfeier HFC Osterspai
> Termin: Samstag, 09. Dezember 2017
> Beginn: 18:30 Uhr
> Ort: Vereinslokal Lindenhof in Osterspai

Wir freuen uns, wenn möglichst viele Mitglieder mit uns dieses besondere Event feiern.

Beste Grüße
Joachim Diesler
(Vorsitzender)
 

TuS Nassovia Nassau II - SC SB Filsen 5:1
Tabellenführung wieder futsch ...

Erneute Schlappe für die Kicker von der Rheinschleife. Gegen die gut aufgelegte Reserve aus Nassau wurde das Ziel, einen Punkt oder vielleicht auch mehr zu entführen, verfehlt.
Die Hausherren begannen von Beginn an druckvoll und nutzten die sich bietenden Gelegenheiten, um immer wieder gefährlich nach vorne zu spielen. In der 14. Minute der Führungstreffer für die Nassauer. Deren Angreifer verwertete eine flache Hereingabe technisch stark mit der Hacke ins lange Eck. Doch die Filsener Mannen steckten nicht auf und wurden in der 19. Minute mit einem Handelfmeter belohnt. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld des aufgerückten Außenverteidigers Björn Stumm erreichte der Nassauer Verteidiger Höchstnoten auf der Ungeschicklichkeitsskala und bekam den Ball, wie auch immer, relativ offensichtlich an den Arm. SB Stürmer Simon Kreidel verwandelte trocken rechts unten. In der 24. Minute Schockmoment für den SB. Nach einem harten Zweikampf zwischen SB -“Terrier“ Oliver Schwarz und dem gegnerischen Angreifer, pfiff der Schiedsrichter, wohl auch unterstützt durch die leider wiederkehrende Theatralik des Angreifers auf den Elfmeterpunkt. Allerdings hatte SB Schlussmann Thomas Herzhauser noch ein Wörtchen mitzureden und fischte den Strafstoß aus dem linken Eck heraus. Zehn Minuten später zeigte der Schiedsrichter erneut auf den Punkt, diesmal jedoch verwertete der Schütze den Elfmeter souverän. Der SB schaffte es bis auf wenige Ausnahmen nicht, das eigene Spiel aufzuziehen und den Gegner schon frühzeitig im Spielaufbau zu behindern.
Zu Beginn der zweiten Hälfte jedoch drohte das Spiel fast zugunsten des SB zu kippen, da nach einem, zugegeben, harten Einsteigen von Oliver Schwarz gegen den oben bereits genannten Angreifer diesem ein wenig die Sicherungen durchbrannten und die Nassauer in der Folge für ein paar Minuten mehr mit sich selbst beschäftigt waren als mit dem Spiel. Doch die Filsener verpassten es, in dieser Phase Kapital zu schlagen. So verfehlte Simon Kreidel erst nach einer butterweichen Freistoßflanke von Yannik Lambrich das Tor nur knapp und traf dann kurz später leider nur die Latte. Im Verlauf der Halbzeit stabilisierten sich die Hausherren aber wieder und dem SB fehlten an diesem Tag anscheinend die Körner, um mitzuhalten. So schraubte sich der Spielstand dann bis zum Schluss noch auf 5:1 hoch.

Fazit: Eine Niederlage, die zwar ein, zwei Tore zu hoch ausfiel, aber dennoch in Ordnung geht. Wie bereits erwähnt, brachte der SB nicht alle seine PS auf die Strecke und dann wird es gegen solch einen formstarken Gegner schwer, zu bestehen. Dennoch darf man zum Abschluss der ersten Runde der Kreisliga D mit dem bisher erreichten zufrieden sein. Platz 4 mit 13 Punkten ist für den Anfang soweit in Ordnung, vor allem, wenn man bedenkt, dass die 3 Punkte aus dem Lahnstein Spiel durch deren Rückzug nun fehlen. Ob am Ende der Saison das magische A-Wort in den Mund genommen werden darf, wird sich im Lauf der nächsten Wochen und Monate noch zeigen, auf das bisher gesehene darf, zumindest in großen Teilen, gerne aufgebaut werden und in Bestbesetzung wird der SB in der Liga schwer zu schlagen sein. Forza SBF!

Es spielten: Thomas Herzhauser (Tor), Oliver Schwarz, Yannik Lambrich, Björn Stumm, Peter Herzhauser (ab 51. Minute Patrick Weingart), Sascha Löcher (ab 73. Minute Michael Ugrinovic), Dennis Stumm, Tobias Buchhold, Christian Fuchs (ab 56. Minute Szymon Czarnecki), Simon Kreidel, Nils Schneider.

Nächstes Spiel: Sonntag, 29.10.2017 Auswärts gegen VfR Winden, Anstoß 14:30 Uhr.

 
SC SB Filsen – SG Bogel/Reitzenhain/Bornich III 6:1
Tabellenführung erobert ...

Mit einem souveränen 6:1 Kantersieg eroberte sich das Team des SB Filsen die Pole-Position von der SG Bogel/Reitzenhain/Bornich III und führt nun selbst die Tabelle mit 4 Siegen und einem Unentschieden in der Kreisliga D-West an. So kann es weitergehen ...
Einziges Manko ist weiterhin die Tatsache, dass zu viele Tormöglichkeiten leichtfertig vergeben werden. So auch an diesem Tage, denn es wurden gleich 2 Elfmeter versemmelt. Das könnte bei engeren Spielen schnell nach hinten losgehen.
Tore: Lars Nicolai (2), Tobias Buchhold (2), Simon Kreidel und Peter Herzhausen.
Es spielten: Thomas Herzhauser; Robert Barnkow, Oliver Schwarz, Yannik Lambrich, Kai-Uwe Dannenberg (46. Jan-Niklas Knebl); Peter Herzhausen, Marc Moormann, Lars Nicolai, Tobias Buchhold, Dennis Stumm (70. Patrick Weingart), Simon Kreidel (60. Szymon Czarnecki).

(Anbei der sportliche Bericht aus Reitzenhain)
Stark ersatzgeschwächt trat man zum Spiel beim Aufstiegsfavoriten aus Filsen an. Hinzu kam noch ein Junggesellenabschied, der unseren 2 Oldies merklich in den Knochen steckte. Das Spiel lief auch wie erwartet. Filsen schoss mit den ersten 5 gefährlichen Abschlüssen ein 5:0 heraus und erlaubte sich noch den Luxus, einen Elfmeter zu vergeben. Man selbst kam nur vereinzelt zu Chancen. Somit war das Ziel in der 2ten Hälfte nur noch nicht vollständig unter die Räder zu geraten. Dies gelang auch recht gut und man konnte durch Patrick Lampert noch den verdienten Ehrentreffer erzielen. Der gleiche Spieler traf sogar noch einmal den Pfosten und Dennis Strack hielt zudem einen Elfmeter in bester Torhütermanier. Kurz vor Schluss fing man sich noch das 6:1, was dann auch der Endstand war. Glückwunsch an Filsen zum verdienten Sieg. Abhaken, es war nicht mehr drin. 

Nächstes Spiel ist am 08.10.17 in Winden. Anstoß dort ist um 14:30 Uhr.
Es spielten:
Dennis Strack, Frank Voss, Sebastian Altgelt, Steven Platt, Christopher Sopp, Maximilian Meister, Julian Martin, Robin Göttert, Patrick Lampert, Marius Kunz, Joshua Scholz, Steffen Pfeifer, Mika Sommer

 
 
SV Braubach 2 – SC SB Filsen 2:3
Derbysieg ...

Drei der ersten 4 Spiele gewonnen, Tabellenzweiter...
Es läuft momentan bei der Fußball-Kooperation mit dem SB Filsen 72. In einem Spiel, dessen Verlauf letztendlich deutlicher war als sein Ergebnis zeigte die Filsener Elf direkt zu Beginn, wer heute die drei Punkte mit nach Hause nimmt. In der zweiten Minute hatte Flügelflitzer Lars Ncolai bereits die erste Großchance auf dem Fuß, nachdem eine zu weit geratene Ecke von Peter Herzhauser nochmal scharf gemacht wurde. Doch die Direktabnahme ging über das Tor. Der SB bestimmte das Spiel, lies hinten so gut wie nie Gefahr aufkommen und so fiel zwangslläufig in der 13. Minute dann auch das verdiente 1:0 für die Filsener. Kapitän Roberto Barnikowski ließ nach einem an der Mittellinie kurz ausgeführten Freistoß die Gegenspieler noch älter aussehen als er selbst und schnibbelte den Ball dann vom rechten Strafraumeck mit all seiner Erfahrung gefühlvoll über den Torwart ins lange Eck. Wem das noch nicht spektakulär war, für den hatte Lars Nicolaidann das Highlight des Tages parat. Einen vom Gegner in die Mitte abgewerhten Ball legte er sich erst mit der Brust vor und prügelte den Ball dann aus 25 Metern erneut über den Braubacher Keeper ins gegnerische Gehäuse. RUMMS! Kurz vor der Halbzeit hätte Steven Kruck dann noch auf 3:0 erhöhen können, doch er scheiterte nach einer lehrbuchmäßigen Flanke von Dennis Stumm mit seinem Kopfball am Braubacher Schlussmann.
In der 52. Minute hätte der SB nach einem Foul an Marathonmann Tobi Buchhold den Sack schon fast zumachen können, doch die 11 Meter waren für Lars Nicolai nach seinem ersten Tor anscheinend zu nah am Tor, sodass der Ball leider über statt ins Netz flog. Tobi Buchhold hatte in der Folge auch weitere gute Möglichkeiten, scheiterte aber meistens am gut aufgelegten Keeper der Gastgeber. In der Schlussviertelstunde wurde die Heimmannschaft dann aktiver, einen Freistoß am linken Sechzehner konnte Thomas Herzhauser im Tor jedoch gut entschärfen. In der 77. Minute das überfällige 3:0 für die Filsener, als ein vom Torwart nicht vernünftig geklärter Ball bei Tobi Buchhold landete. Tobi fand passgenau Steven Kruck und jener vollsteckte eiskalt. Deckel drauf? Denkste! In der 82. Minute verkürzten die Braubacher auf 3:1 und in der Nachspielzeit sogar auf 3:2 während die Filsener in Person von Tobi Buchhold und Steven Kruck jeweils am Torhüter scheiterten. Doch bei 3:2 blieb es dann auch und so kann sich das Team von der Rheinschleife über drei weitere Punkte freuen und liegt aktuell mit zehn Punkten auf dem zweiten Rang der Kreisliga D Rhein-Lahn West.
Fazit: Verdienter Sieg, da man über 80 Minuten dominierte und bei besserer Chancenauswertung weitaus höher hätte gewinnen können. Das es am Ende nochmal ein wenig spannend wurde, ist angesichts der Punkte zu verschmerzen, sollte aber in den kommenden Spielen, z.B. nächste Woche, wenn der Tabellenführer aus Reitzenhain zu Gast ist, vermieden werden. Forza SBF!
Es spielten: Thomas Herzhauser (Tor), Robert Barnkow (ab. 82. Minute Peter Herzhauser), Yannik Lambrich, Oliver Schwarz, Martin Cebula, Dennis Stumm (ab 88. Minute Lars Nicolai), Peter Herzhauser (ab 60. Minute Nils Schneider), Tobias Buchhold, Lars Nicolai (ab 60. Minute Christian Fuchs), Simon Kreidel (ab 70. Minute Patrick Weingart), Steven Kruck.
 
 

C-Ligisten müssen weiter fahren

Fußball Eingleisige Klasse mit 16 Mannschaften

Rhein-Lahn. Die regionale Qualifikation im Herbst hat trotz vieler positiver Aspekte ausgedient, für die 16 Fußball-Teams in der Kreisliga C geht es statt dessen in der kommenden Saison kreuz und quer durch den Kreis. Mit von der Partie werden dann sein: TuS Singhofen II, SV Friedrichssegen II (beides Absteiger aus der B-Klasse), SV Allendorf-Berghausen, TuS Dausenau, SG Dahlheim/Prath II, VfR Winden, SG Oelsberg/Lierschied/ Weyer/Nochern, SV Becheln, FSV Welterod II, SG Attenhausen/Gutenacker, FC Lahnstein '06, SG Miehlen/Nastätten II, SG Kestert/HFC Osterspai sowie die drei Aufsteiger aus der D-Liga, TuS Holzhausen II, TuS Burgschwalbach II und SG Bogel/Reitzenhain/Bornich III. stn

RZ Rhein-Lahn-Kreis (West) Bad Ems vom Dienstag, 21. Juni 2016, Seite 16
 
 
Top

          copyright © hfc-osterspai 77 e.V.  /  2005 - 2017